Musik

Leider darfst du nicht einfach deinen Lieblingssong als Filmmusik verwenden. Die Musik muss GEMA-frei und zur freien Verwendung gekennzeichnet sein. Außerdem muss die verwendete Musik im Abspann mit Titel und Künstler erwähnt werden.

Hier hast du eine kleine Auswahl an Internetseite wo du solche Musik finden kannst:

  • Crazy Land – freie Filmmusik zum Download
  • Free Musik Archive – internationales Musikarchiv mit einer Kategorie nur für Film- und Videomusik
  • Filmmusic – eine Sammlung kostenfrei nutzbarer professioneller Filmmusik

Das ist nur eine kleien Auswahl an Quellen, es gibt noch viele mehr mit deiner perfekten Filmmusik.

Technische Daten

Den fertigen Film schickst du uns am besten als Link zu. Wenn das nicht geht, kannst du uns auch einen USB-Stick oder DVD mit dem Film geben.

Wir wollen deinen Film auf großer Leinwand bei der Abschlussgala und noch größerer Leinwand im Sommernachtskino anschauen. Achte deshalb bitte auf die Qualität von deinem Film.

Für ein optimales Ergebnis ist ein File mit folgenden technischen Voraussetzungen wünschenswert:
Video-Codec: Apple ProRes 422 HQ (.mov)
Auflösung: 1920×1080 oder 1998×1080 (= Kino-Format: „Flat“)
Framerate: 24,00 B/s oder 25,00 B/s (also 1080/24p oder 1080/25p)
bitte NICHT: 23,976 B/S oder sonstiges !
Audio-Spur: als PCM (.wav) 16- oder 24-bit/48kHz
im Videofile enthalten/embedded oder als absolut Laufzeit-identisches separates Audiofile
(ggf. auch jeder Audiokanal mit eigenem File) in
-2.0/Stereo oder
5.1-Kinomischungen – bitte nur aus hierfür spezialisierten Tonstudios !
Audiopegel/Lautstärke keinesfalls übersteuern – hierbei entstehen nicht korrigierbare digitale
Verzerrungen ! Im Zweifelsfalle Audiospur lieber zu leise anlegen!

Die Lautstärkeanpassung nach Kino-Norm nehmen wir bei der DCP-Erstellung vor.
Das sollte eine Datei mit max. 1 GB Datenmenge pro Minute Laufzeit ergeben.